Wortklaubereien mit Fabian und Anika

Wortklaubereien mit Fabian und Anika ist ein Computerprogramm zur spielerischen Schulung der phonologischen Bewusstheit.

Die phonologische Bewusstheit ist sehr kurz zusammengefasst die Fähigkeit, die Elemente und den Aufbau der Sprache zu erkennen. Eine genauere Beschreibung finden Sie hier.

Fisch

In diesem Programm finden Sie 7 Module, die sich mit folgenden phonologischen Aufgaben befassen:

1 – Wörter in Silben zerlegen

2 – Zusammengesetzte Wörter trennen

3 – Gleiche Teile von zusammengesetzten Wörtern erkennen

4 – Gleiche Anlaute erkennen

5 – Gleiche Auslaute erkennen

6 – Reimpaare finden

7 – Ähnlich klingende Wörter finden

Astronaut

Das Programm besteht aus drei Elementen:

einem Übungsteil mit 21 Spielen,

einem Diagnoseteil mit 7 Spielen und

einem Einstellungsbereich mit Leistungsübersicht.

Im Übungsteil gibt es 21 Spiele. Diese Zahl ergibt sich aus der Aufteilung in 7 Stufen (Module) auf der jeweils 3 Spiele zur Verfügung stehen. Jedes Spiel (bis auf wenige Ausnahmen) lässt sich auf drei unterschiedlichen Schwierigkeitsstufen spielen. Alle 21 Übungsspiele können von einem Kind alleine oder abwechselnd von zwei Kindern gespielt werden.

 

diagnose

Der Diagnoseteil besteht aus je einem Spiel pro Modul. Das Thema aller Spiele im Diagnoseteil ist „Indianer“.

Dieser Teil des Programmes bietet zwei Möglichkeiten:

Zum einen wird das Vorwissen des Kindes erhoben werden. Dadurch kann das Kind gezielt in dem Bereich gefördert werden, bei dem es noch Schwierigkeiten hat.

Zum anderen wird über die Diagnosespiele geregelt, dass der Computer ein neues Modul freigibt, wenn das vorhergehende gut beherrscht wird. Dadurch kann das Programm auch sehr gut im offenen Lernen eingesetzt werden.

 

Verteilt auf alle Module umfasst das Spiel insgesamt über 370 Begriffe, die alle gesprochen und als Bild angeboten werden. Daher kann das Programm auch bei Kindern mit geringen Deutschkenntnissen/geringem Wortschatz hervorragend verwendet werden.

Die Aufgaben werden bei jedem Spiel durch den Computer aus einer Wortsammlung neu zusammengestellt. Das bedeutet, dass die Übungswörter jedes Mal in verschiedenen Anordnungen erscheinen und daher kein Spieldurchgang gleich ist.

 

einstellungen

Schließlich ermöglicht der Einstellungsbereich für Eltern und Pädagoginnen, die Kinder  am Computer alleine spielen zu lassen und trotzdem die Fortschritte der Kinder zu sehen. Hier erkennen Sie, ob das Kind die Aufgabestellung verstanden hat oder ob es noch Hilfe für die Lösung der Aufgabe braucht.

 

Zu bestellen direkt beim Verlag Jugend und Volk.